Wie schreibt man ein Bewerbungsschreiben?

Coverletter_DE_1.png

 

Anschreiben. Brauche ich eines?

Die Bewerbung für einen Job beginnt immer mit der Einreichung der Unterlagen, die DIE Übereinstimmung mit der Rolle belegen. Obwohl Dokumente wie Lebenslauf und Zeugnisse offensichtlich sind, sind viele Bewerber unsicher, ob das Anschreiben auch beigefügt werden soll. Die Antwort ist JA. Das Anschreiben ergänzt nicht nur Ihren Lebenslauf, indem es Ihre stärksten Seiten hervorhebt, es macht auch für den Personalvermittler deutlich, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ein persönliches Motivationsschreiben zu schreiben. Es gibt nur einen Grund, das Anschreiben nicht beizufügen: Kein Brief ist viel besser als ein schlecht Geschriebener. Folgend erklären wir Ihnen, wie man ein gutes Anschreiben formuliert.

 

Allgemeiner Überblick

Manchmal ist es besser, durch die Fehler anderer zu lernen. Deshalb haben wir die wesentlichen Fehler gesammelt, die den Kandidaten "helfen", den Arbeitsplatz nicht zu bekommen. Zuerst stellen wir einige der häufigsten Fehler vor, die Menschen im Anschreiben machen. Im weiteren Verlauf des Artikels werden Sie die richtige Struktur des Anschreibens vorfinden.

Was wir Ihnen empfehlen:

 

1. Gestalten Sie Ihr Anschreiben personalisiert

In fast jeder Stellenbeschreibung gibt es einen Ansprechpartner. Jeder Personalvermittler wird das Anschreiben lesen, wenn es an ihn oder sie gerichtet eingereicht wird.

Folgende Formulierungen können helfen:

  • «Liebe/r Frau/Herr #Nachname»
  • «Sehr geehrte/r Frau/Herrr #Nachname" 

Nur wenn kein Ansprechpartner angegeben ist, können Sie Ihr Anschreiben mit «Sehr geehrte Damen und Herren» beginnen. Geben Sie ausserdem immer die Berufsbezeichnung (und ggf. die Job-ID) an, auf die Sie sich beziehen.

 

2. Wenn Sie sich mit dem gleichen Schreiben auf ähnliche Positionen, aber in verschiedenen Unternehmen bewerben, vergessen Sie bitte nicht, alle im Schreiben genannten Firmennamen anzupassen.

Zum Beispiel senden Sie den Brief an die erste Firma XY und am Ende des Schreibens schreiben Sie, dass Sie sehr glücklich sind, der Firma XY beizutreten. Dann bewerben Sie sich bei einem zweiten Unternehmen YZ. Sie nennen am Anfang des Schreibens den richtigen Ansprechpartner und die Job-ID, aber Sie könnten vergessen, den Firmennamen am Ende der Seite zu ändern und deshalb steht dann auf einmal XY obwohl es Firma YZ ist. Es wird immer empfohlen, das gesamte Anschreiben noch einmal durchzugehen, bevor man es abschickt.

 

3. Formulieren Sie Ihr Anschreiben kurz und knackig (auf den Punkt gebracht)

Gehen Sie die Stellenbeschreibung durch und achten Sie auf die Hauptanforderungen der Rolle.  Unterstreichen Sie die Schlüsselwörter. Wann und wo haben Sie diese Anforderungen erfüllt?  Schreiben Sie Ihr Anschreiben auf der Grundlage der abgestimmten Fähigkeiten, damit der Arbeitgeber versteht, dass Sie für genau diese Position geeignet sind. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Hard Skills, aber wenn die Rolle z.B. Teamarbeit erfordert, vergessen Sie nicht, Ihre Soft Skills zu erwähnen und diese durch Beispiele zu belegen.

 

4. Schreiben Sie Ihr Anschreiben anders als Ihren Lebenslauf.

Das Anschreiben soll Ihren Lebenslauf ergänzen und nicht wiederholen. Nutzen Sie die Chance, der Person, die Sie einstellen soll, etwas Besonderes über Sie zu erzählen, etwas, was nicht in Ihrem Lebenslauf aufgeführt ist. Aber! gehen Sie nicht zu weit und halten Sie sich an den ursprünglichen Zweck Ihres Anschreibens bezüglich der Stellenbeschreibung. Machen Sie Ihr Anschreiben auch nicht länger, indem Sie Aufzählungszeichen aus Ihrem Arbeitszeugnis übernehmen. Der Personalberater / Manager wird es sich Ihre Arbeitszeugnisse ebenfalls ansehen, wenn ein solches Schreiben beigefügt ist. Machen Sie Ihr Anschreiben zu einem besonderen Dokument, das mehr über Sie als geeigneten Kandidaten für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, aussagt.

 

5. Schreiben Sie Ihr Anschreiben korrekt

Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Anschreiben im Postfach des Personalvermittlers landet oder zuerst durch ein Online Bewerbungstool eingelesen wird. In beiden Fällen können Sie wegen Tippfehlern abgelehnt werden. Um dies zu vermeiden, schreiben Sie ein Anschreiben und schauen Sie es sich einige Stunden später (oder wenn möglich sogar am nächsten Tag) noch einmal an. Gerne können Freude und Bekannte aushelfen, die über gute Rechtsschreibkenntnisse verfügen. Das 4-Augen-Prinzip hilft Ihnen, Tippfehler, grammatikalische Fehler und verwirrende Ausdrucksweisen zu vermeiden.     

     

 

Machen Sie es professionell oder machen Sie es überhaupt nicht.

Kirsty Bonner, eine Karriereberaterin, präsentierte ein Beispiel für ein perfektes Anschreiben und wir können ihr nur zustimmen. Denken Sie daran, dass Sie sich für die jeweilige Stelle bewerben, daher sollte Ihr Anschreiben Ihr Bestes preisgeben, um diese Position für Sie zu sichern. Nehmen Sie sich Zeit und machen Sie es professionell. Nur in diesem Fall wird der potenzielle Arbeitgeber neugierig werden, Sie für die Rolle zu berücksichtigen. Viel Erfolg!

 

Muster Anschreiben:

Sehr geehrte/r Frau/Herr <Name>,

Ich schreibe bezüglich Ihrer offenen Position als <Zielrolle>. Als Bewerber mit umfangreicher Expertise als <Job-Titel> bin ich hoch qualifiziert in <Hard Skills in Bezug auf Stellenbeschreibung>.

Mein fundiertes Wissen in <Soft Skills> hat es mir ermöglicht, <was haben Ihre Soft Skills bewirkt?>.

Die Möglichkeit, <Unternehmensname> beizutreten, interessiert mich sehr, denn <Gründe>. Als Absolvent von <Abschluss & Zertifikate> ist es mir möglich <Stellenbeschreibung Tätigkeiten> fachkundig ausführen.

Ich vertraue darauf, dass ich eine wertvolle Bereicherung für Ihr Team darstellen würde, und stelle Ihnen meinen Lebenslauf zur Überprüfung zur Verfügung.

Wie aus meiner beruflichen Übersicht hervorgeht, bringen mir meine Fähigkeiten und Erfahrungen eine gute Eignung für die Funktion als <Zielrolle>.

Meine Mitarbeiter/innen und Kolleg/innen schätzen meine <zwischenmenschliche Fähigkeiten>. Ich beherrsche <IT & EDV>.

Im Laufe meiner Karriere bewies ich ein hohes Mass an Service und Engagement für die Ziele aller Unternehmen, für die ich bisher tätig war.  <Liste 3-4 Leistungen & Errungenschaften auf, die für die Stellenbeschreibung relevant sind>.

Wenn Sie auf der Suche nach einem organisierten <Stellentitel> sind, können Sie mich gerne kontaktieren, um ein Interview zu vereinbaren. Ich bin gespannt, wie Ihr Unternehmen von meinem Beitrag profitieren kann.

 

Ich danke Ihnen für Ihre Zeit und Ihre Aufmerksamkeit und freue mich darauf, von Ihnen zu hören.

 

Mit freundlichen Grüssen

Max Mustermann

 

 

Quellen:
https://pixabay.com/de/photos/schreiben-stift-mann-tinte-papier-1149962/
https://www.thebalancecareers.com/should-you-include-a-cover-letter-if-it-s-not-required-2060291
https://www.linkedin.com/in/kirsty-bonner/detail/recent-activity/
nach oben